Unverschuldet in die Isolation: Weil sie von einer Zahnarzthelferin behandelt wurde, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, muss eine 16-jährige Schülerin aus Bremerhaven in Quarantäne.

Unverschuldet in die Isolation: Weil sie von einer Zahnarzthelferin behandelt wurde, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, muss eine 16-jährige Schülerin aus Bremerhaven in Quarantäne.

Foto: picture alliance/dpa

Bremerhaven

Zahnarztbesuch endet in Quarantäne

4. Juni 2020 // 20:30

Eine Schülerin aus Bremerhaven muss in Quarantäne, weil die sie behandelnde Zahnarzthelferin positiv auf das Corona-Virus getestet wurde.

Abschlussprüfungen stehen an

Nur fünf Minuten habe die Behandlung gedauert, berichtet die 16-Jährige. Die Zahnarzthelferin habe dabei durchgehend gehustet. Für die Schülerin kommt die Quarantäne zur Unzeit: Sie verpasst dadurch ihre erste Abschlussprüfung.

Wie sie und ihre Eltern damit umgehen, erfahrt ihr auf norderlesen.de und in der Freitagsausgabe der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

271 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger