In diesem Gebäude an der Dr.-Franz-Mertens-Straße 4 wird im Moment die zentrale Anlaufstelle für Corona-Verdachtsfälle eingerichtet. Ein Abstrich wird dort - voraussichtlich ab Freitag - nur nach Vorlage einer Überweisung genommen.

In diesem Gebäude an der Dr.-Franz-Mertens-Straße 4 wird im Moment die zentrale Anlaufstelle für Corona-Verdachtsfälle eingerichtet. Ein Abstrich wird dort - voraussichtlich ab Freitag - nur nach Vorlage einer Überweisung genommen.

Foto: Rabbel

Bremerhaven

Bremerhaven: Zentrale Anlaufstelle soll Freitag einsatzbereit sein #Coronavirus

17. März 2020 // 09:00

Mit Hochdruck wird in Bremerhaven an der Einrichtung einer Anlaufstelle für Corona-Verdachtsfälle gearbeitet. Freitag soll sie einsatzbereit sein.

Handwerker im Einsatz

Am Montag waren Handwerker in dem Gebäude auf dem Gelände des ehemaligen US-Hospitals in der Dr.-Franz-Mertens-Straße 4 damit beschäftigt, neuen Bodenbelag zu verlegen. Laut Magistratssprecher Volker Heigenmooser soll die Anlaufstelle ab Freitag einsatzbereit sein. Auf das Coronavirus getestet werden nur Personen, die vom Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst (116117) eine Überweisung erhalten haben.

Abgrenzung

Das Gebäude der Anlaufstelle in Dr.-Franz-Mertens-Straße 4 liegt links neben dem Eingangstor zum Gelände des ehemaligen Hospitals. Gleich nach dem Tor wird auf einem Teil des Parkplatzes ein Bereich durch einen Bauzaun mit Sichtschutz abgegrenzt, innerhalb dessen sich für die Wartenden ein Schutzzelt befindet. Die gesamte Anlage ist so geordnet, dass die Gefahr möglicher „Kollisionen“ mit den Patienten der Arztpraxen im gegenüberliegenden Gebäude minimiert wird.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
413 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger