Nach verbotenen Überholmanövern auf der A27 sucht die Polizei Zeugen.

Nach verbotenen Überholmanövern auf der A27 sucht die Polizei Zeugen.

Foto: Büttner/dpa

Bremerhaven

Zeugen nach verbotenem Überholmanöver auf der A27 gesucht

Von nord24
22. Januar 2020 // 16:29

Nach dem Hinweis eines Autofahrers aus Cuxhaven, sucht die Polizei Zeugen für verbotene Überholmanöver auf der A27 zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Hagen.

Auf der linken Spur unterwegs

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Fahrer aus Cuxhaven mit seinem VW Passat am Samstag gegen 18 Uhr auf der A27 in Richtung Cuxhaven. Zwischen den Anschlussstellen Uthlede und Hagen fuhr er demnach auf der linken Spur, um einen anderen Wagen zu überholen.

Rechts überholt

Dabei wurde er von zwei Fahrzeugen verbotenerweise auf der rechten Spur überholt. Beim zweiten Wagen soll es sich um einen weißen VW gehandelt haben, so die Polizei. Der weiße VW soll beim Überholen sogar auf dem Seitenstreifen gefahren sein.

Hinweise an die Polizei

Durch das Überholmanöver der beiden Wagen sollen andere Verkehrsteilnehmer gefährdet worden sein. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und sucht Zeugen unter 04743/9280.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1723 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger