In Bremerhaven-Surheide läuft derzeit eine Razzia des Zolls.

In Bremerhaven-Surheide läuft derzeit eine Razzia des Zolls.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven
Blaulicht

Update Zoll-Razzia in Bremerhaven: Gerüstbauer im Visier

23. Juni 2020 // 09:15

Der Zoll hat in den Morgenstunden eine Razzia in einem Wohnhaus in Bremerhaven-Surheide durchgeführt. Die genauen Hintergründe waren zuerst unklar. Jetzt hat das Hauptzollamt eine Mitteilung herausgegeben.

Verdacht auf Schwarzarbeit

Der Mitteilung zufolge führt das Hauptzollamt Bremen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bremen derzeit Ermittlungen gegen eine Tätergruppierung aus gegenwärtig fünf Beschuldigten im Bremerhavener Gerüstbaugewerbe wegen des Verdachts des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelten (sogenannte Schwarzarbeit) durch.

Umfangreiche Ermittlungen

In diesem Zusammenhang erfolgen seit den frühen Morgenstunden unter Einsatz von 160 Kräften der Hauptzollämter Bremen, Oldenburg, Hamburg, Kiel und Hannover sowie Spezialeinsatzkräften und Kräften der Polizei Bremen umfangreiche Durchsuchungen von Wohn- und Geschäftsgebäuden.

Bremerhaven ist Schwerpunkt

Insgesamt wurden aktuell Durchsuchungsbeschlüsse an insgesamt 13 Objekten in Bremerhaven, Bremen, Hamburg sowie Cloppenburg und Geestland vollstreckt, wobei der Schwerpunkt der Maßnahmen das Bremerhavener Stadtgebiet betrifft.

Großaufgebot vor Ort

Die Polizei war als Unterstützung vor Ort. Ein Augenzeuge berichtete von einem Großaufgebot an Fahrzeugen vom Zoll.

Mehr Details zur Razzia gibt es auf norderlesen.de (siehe unten):

Die Tür zum Wohnhaus wurde aufgesprengt.

Die Tür zum Wohnhaus wurde aufgesprengt.

Foto: Brockmann


Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1058 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger