Grund zum Jubeln gab es für die Fishtown Pinguins am Sonntag in München. Die Bremerhavener gewannen überraschend beim deutschen Meister.

Grund zum Jubeln gab es für die Fishtown Pinguins am Sonntag in München. Die Bremerhavener gewannen überraschend beim deutschen Meister.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Zusammengefasst! Das war das Wochenende im nord24-Land

Von Christoph Käfer
23. Oktober 2016 // 19:27

Das Wochenende ist leider schon fast wieder vorbei, aber dafür ist Halloween nun nur noch gut eine Woche entfernt. Dass sich dieser amerikanische Brauch auch hierzulande immer größerer Beliebtheit erfreut, zeigt sich in diesem Jahr besonders durch die sogenannten Gruselclowns, die seit dem Wochenende auch in Bremerhaven gezielt Mitmenschen erschrecken. Was sonst noch wichtig war am Sonnabend und Sonntag, haben wir für euch im Überblick:

Polizei sucht Gruselclown in Bremerhaven

Das Phänomen der sogenannten Gruselclowns, die auf offener Straße willkürlich Passanten erschrecken, hat nun auch Bremerhaven erreicht: Am Sonnabendabend hat ein mit einem Baseball-Schläger bewaffneter Clown eine junge Frau im Stadtpark verfolgt. (Zum Artikel)

Pinguins gelingt Sensationssieg in München

Wahnsinns-Erfolg für die Fishtown Pinguins: Die Bremerhavener siegten am Sonntagabend beim deutschen Meister Red Bull München überraschend mit 2:1. (Zum Artikel)

Betrunkener schläft mitten auf der Fahrbahn

Am Sonnabend hat sich ein 40 Jahre alter Mann dermaßen volllaufen lassen, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte und sich mitten auf die Fahrbahn der Schillerstraße gelegt hat. Er hatte Glück, dass er trotz Dunkelheit nicht von einem Auto überfahren wurde, deren Insassen rechtzeitig bremsen konnten und die Rettungskräfte alarmierten. (Zum Artikel)

Trump legt 100-Tage-Plan vor

Es sieht derzeit zwar nicht sonderlich gut aus für Donald Trump im Rennen um die US-Präsidentschaft, aber vorsorglich hat der Kandidat der Republikaner schon einmal sein 100-Tage-Programm vorgelegt für den Fall, dass er die Wahl am 8. November gewinnt - und das hat es durchaus in sich. (Zum Artikel)

Erster Auswärtssieg für Eisbären

Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie haben die Bundesliga-Basketballer der Eisbären Bremerhaven endlich wieder einen Sieg eingefahren: Der 90:86-Erfolg bei Aufsteiger Rasta Vechta bedeutete zugleich den ersten Auswärtssieg der noch jungen Saison. (Zum Artikel)

Maskierte Clowns auf Beutezug machen Rechnung ohne Opfer

Gruselclowns sind auch in Bremen unterwegs gewesen am Wochenende - und wirkten offenbar wenig furchteinflößend: Zwei als Clowns verkleidete Männer wollten einem 21-Jährigen Handy und Portemonnaie stehlen, doch der wehrte sich und schlug einem der Clowns in Gesicht. Daraufhin zogen die Clowns ohne Beute davon. (Zum Artikel)

Filmreifer Diebstahl in Lehe

Filmreife Szenen haben sich am Sonnabendnachmittag in Lehe abgespielt: Eine 28 Jahre alte Frau klaute einer Supermarkt-Kundin deren Portemonnaie und rannte auf der Flucht alle Zeugen über den Haufen, die sich ihr in den Weg stellten. (Zum Artikel)

Werder Bremen unterliegt Leipzig

Die Roten Bullen waren für Werder Bremen eine Nummer zu groß: Am Sonntagnachmittag setzte es für Werder eine 1:3-Niederlage beim Aufsteiger. (Zum Artikel)

Merkel fordert mehr christliche Weihnachtslieder

Mit diesem Vorstoß dürfte Bundeskanzlerin Angela Merkel gleichermaßen für Lacher und Kopfschütteln gesorgt haben: Auf einem Landesparteitag der CDU Mecklenburg-Vorpommern in Wittenburg regte sie an, auf CDU-Weihnachtsfeiern mehr christliche Weihnachtslieder zu singen. (Zum Artikel)

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1876 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger