Sehen und gesehen werden - beim Bummeln auf dem Seestadtfest trifft man bestimmt auch Bekannte.

Sehen und gesehen werden - beim Bummeln auf dem Seestadtfest trifft man bestimmt auch Bekannte.

Foto:

Bremerhaven

Zusammengefasst! Das war der Freitag im nord24-Land

Von nord24
27. Mai 2016 // 21:30

Der Freitag ist fast vorbei. Jetzt noch schnell ein Abstecher zum Seestadtfest. Unsere Tageszusammenfassung:

Seestadtfest, Tag zwei

Auch der zweite Tag beim Seestadtfest erfüllte die Erwartungen der Veranstalter. Im Innenstadtbereich waren viele Menschen unterwegs. (zum Artikel)

Betreutes Wohnen: Neues Projekt in Wulsdorf

64 Mietwohnungen für betreutes Wohnen sollen in der Rohrstraße in Bremerhaven-Wulsdorf entstehen. Investor für das Projekt ist  der  Verdener Immobilienkaufmanns Willi Heise. Ins Boot geholt hat er sich für das Projekt Gülsen Sariergin, Chefin der Nordsee-Pflege. (zum Artikel)

Lindenhof-Zentrum in Langen wird 30 Jahre alt

Das Lindenhof-Zentrum in Langen hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Doch die Immobilie in der Ortsmitte entwickelt sich kontinuierlich weiter. In diesem Jahr wird der Gebäudekomplex 30 Jahre alt. (zum Artikel)

Bad Bederkesa soll noch mehr Gäste anlocken

Abenteuer-Golf im Kurpark, Wasserspiele an der Moor-Therme und Ferien-Appartements im Hasengarten – drei Riesen-Projekte sollen in den nächsten Jahren noch mehr Gäste nach Bad Bederkesa locken. (zum Artikel)

Skripnik darf Werder-Trainer bleiben

Viktor Skripnik bleibt Trainer bei Werder Bremen. Frank Baumann, der neue Geschäftsführer Sport, erklärte am Freitag auf einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten: „Wir haben uns als Geschäftsführung für ihn entschieden.“ (zum Artikel)

Verden: 91-Jährige wird von Zug überfahren - und überlebt

Eine 91-jährige Frau ist mit ihrem Rollator im Kreis Verden beim illegalen Überqueren der Bahngleise von einem IC überfahren worden - und hat überlebt. Den verblüfften Beamten gestand sie, sie würde ihren Weg an dieser Stelle seit Jahren über die Schienen abkürzen. Die betagte Seniorin wurde bei dem Unfall im Bahnhof Langwedel am Freitag nur leicht verletzt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei Bremen. Als die Frau beim Überqueren der Gleise den herannahenden Zug bemerkte, habe sie sich flach zwischen die Schienen geworfen, erzählte sie den verblüfften Polizisten. Der Lokführer überfuhr die Frau unbemerkt mit einer Geschwindigkeit von 160 Stundenkilometern, nahm aber einen Schlag wahr. Als er beim nächsten Halt nachschaute, fand er Teile des Rollators. Der Mann erlitt einen Schock, er musste abgelöst werden.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
600 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger