Ansbach befindet sich immer noch im Schockzustand.

Ansbach befindet sich immer noch im Schockzustand.

Foto: Hildenbrand, dpa

Bremerhaven

Zusammengefasst! Das war der Montag im nord24-Land

Von nord24
25. Juli 2016 // 22:00

Wir schauen zurück auf den Montag im nord24-Land. Das Bombenattentat von Ansbach und das Ende des Deichbrand-Festivals standen dabei im Mittelpunkt.

Bayern sieht bei Bombenanschlag islamistischen Hintergrund

Das Bombenattentat im fränkischen Ansbach mit 15 Verletzten hat nach bisherigen Erkenntnissen der Landesregierung in München einen islamistischen Hintergrund. Es wäre das erste islamistische Selbstmordattentat in Deutschland, wenn sich der Verdacht bestätigt. Darauf deuteten die Umstände der Tat eines syrischen Flüchtlings "schon sehr" hin, sagte Innenminister Joachim Herrmann. (zum Artikel)

Deichbrand-Aufräumarbeiten dauern noch eine Woche

Das zwölfte Deichbrand-Festival am Seeflughafen in Wanhöden ist Geschichte. Urlaub haben die Veranstalter deswegen aber noch lange nicht. Gut eine Woche lang dauern die Aufräumarbeiten auf dem Acker am Rande des 300-Seelen-Dorfes. (zum Artikel)

Bremerhaven: Mehr Abschiebungen

Die Zahl der Abschiebungen in Bremerhaven ist deutlich gestiegen: Von Januar bis heute hat Bremerhaven 22 abgelehnte Asylbewerber aus den östlichen Balkanstaaten abgeschoben. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2015 waren es 36 Personen. (zum Artikel)

Fischtown Pinguins verpflichten Torhüter Josef Lala

Insgesamt startet der Aufsteiger mit neun Verteidigern und 14 Angreifern sowie drei Torhütern in die erste Saison in der Deutschen Eishockey Liga der Vereinsgeschichte. Als letztes kleines Puzzleteil wurde Josef Lala aus dem DNL-Team der Augsburger Panther verpflichtet. (zum Artikel)

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
131 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger