Stahlbau-Nord hatte im Unterauftrag von der Kieler Werft TKMS den Auftrag für die drei Fregatten vom Typ MEKO 200 für die ägyptische Marine im Jahr 2019 erhalten.

Stahlbau-Nord hatte im Unterauftrag von der Kieler Werft TKMS den Auftrag für die drei Fregatten vom Typ MEKO 200 für die ägyptische Marine im Jahr 2019 erhalten.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Ägyptische Fregatte „Al Aziz“ verlässt Bremerhaven für Probefahrt

Autor
Christian Eckhardt
5. April 2022 // 11:01

Einen Tag später als ursprünglich geplant hat die erste von drei ägyptischen Fregatten von Stahlbau-Nord (SBN), die „Al Aziz“, am Dienstagmorgen den Bauplatz im Bremerhavener-Fischereihafen für eine erste Probefahrt verlassen.

Probefahrt dauert wohl bis zum Wochenende

Am Montag machten heftige Stumböen über Norddeutschland und in der Nordsee der geplanten Probefahrt einen Strich durch die Rechnung. Zunächst absolvierte das Schiff mit Schlepperunterstützung vor der Columbuskaje erste Einstellungsfahrten. Im Laufe des Vormittags wurden dann die Schleppleinen gelöst und die „Al Aziz“ nahm allein Kurs auf die Nordsee. Nach derzeitigen Informationen soll die Probefahrt der Fregatte vermutlich bis zum kommenden Wochenende dauern.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1317 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger