Alle 30 Minuten fährt die Buslinie 502 auf der Straße Dreibergen. Bei einigen Anliegern sorgt das für Kritik. Während einer Stadtteilkonferenz im September soll das Thema nun diskutiert werden.

Alle 30 Minuten fährt die Buslinie 502 auf der Straße Dreibergen. Bei einigen Anliegern sorgt das für Kritik. Während einer Stadtteilkonferenz im September soll das Thema nun diskutiert werden.

Foto: Melchers

Bremerhaven

Anschluss per Linientaxi an das Hauptnetz

22. Juli 2021 // 10:05

In Bremerhaven-Wulsdorf gibt es ab 2, September eine neue ÖPNV-Linie. Die 519 verbindet die Liethbredensiedlung dann mit der Stadtteilmitte.

Versorgungslücke

Bremerhaven Bus schließt damit eine Versorgungslücke, die im vergangenen Jahr nach dem Wegfall der Schnellbuslinie 501 entstanden war. Ab 2. September nimmt die Linie 519 als Anruf-Linientaxi den Betrieb auf.

Näher am Kunden

„Wir rücken damit wieder ein Stück näher zu unseren Kunden“, sagt Geschäftsführer Robert Haase, „und schließen den Bereich damit wieder an das Hauptnetz an“. Denn ab Wulsdorf-Mitte fahren die Busse montags bis freitags tagsüber im 10-Minuten-Takt.

Kritik an Buslinie 502

Nachdem die Streckenführung der Buslinie 502 im vergangenen Jahr verlegt worden war, regte sich bei einigen Anliegern der Straße Dreibergen Protest dagegen, dass montags bis freitags (zwischen 6.30 und 18.30 Uhr) alle 30 Minuten ein Bus durch das Wohngebiet fährt. Einer der Kritikpunkte war, dass es vorab keine Bürgerbeteiligung gegeben habe. Anfang September soll Linienführung und die Kritik daran während einer öffentlichen Stadtteilkonferenz in der Aula der Paula-Modersohn-Schule thematisiert werden.

Mehr lest Ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG und bereits jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
538 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger