Der Schriftzug Notaufnahme ist auf einer Tür zu sehen.

An den Weihnachtsfeiertagen hatten die Ärzte und Pflegekräfte in den Notaufnahmen viel zu tun.

Foto: Dittrich/dpa

Bremerhaven

Ansturm auf die Notaufnahmen in Bremerhaven

28. Dezember 2022 // 13:20

Die Notaufnahmen der Bremerhavener Krankenhäuser mussten über die Weihnachtsfeiertage einen hohen Ansturm bewältigen. Wie lange funktioniert das noch?

Fachkräftemangel plus Mitarbeiterausfall

„Es war zu bewältigen, aber der Druck in allen Kliniken ist echt groß“, sagt Ameos-Krankenhausdirektorin Katja Loesche. Das System sei überlastet, weil viele Aspekte zusammenkämen: Zum grundsätzlichen Fachkräftemangel addiere sich der starke Mitarbeiterausfall wegen der Infektionswelle, sagt Loesche.

Verstopftes System

Anschlussbehandlungen und die Verlegung von Patienten werde zum Problem, denn der Personalmangel treffe alle Kliniken. „Der Druck von ambulanten Fällen kommt noch dazu“, sagt Loesche. Wenn Patienten mit einem gebrochenen Arm versorgt werden müssten, verstopfe das zusätzlich das System.

Andrang steigt, wenn Praxen Urlaub haben

„Der Zustrom von Patientinnen und Patienten in unserer Notaufnahme ist nicht erst seit den Festtagen sehr hoch“, sagt auch der Sprecher des Klinikums Reinkenheide, Henning Meyer. „Vielmehr erleben wir schon seit längerem einen starken Andrang in unserer Notaufnahme, der zuletzt noch einmal durch die saisonalen Urlaubszeiten einiger niedergelassenen Praxen merklich anstieg.

Mehr dazu lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
579 abgegebene Stimmen