Braunstraße ist eine Schlaglochpiste

Die Braunstraße ist in weiten Teilen sanierungsbedürftig. Die Straße gleicht an vielen Stellen einem Flickenteppich. Ähnlich sieht der Fahrbahnbelag in der Boschstraße zwischen Haber- und Auerstraße sowie in der Auerstraße bis zur Daimlerstraße aus.

Foto: Rabbel

Bremerhaven

Asphaltklumpen fliegen in Grünhöfe durch die Luft

Von Jürgen Rabbel
20. Juni 2016 // 18:00

Marode Straßen hat Bremerhaven jede Menge. Eine davon ist die Braunstraße in Grünhöfe. Dort hat sich aus der Fahrbahn Material gelöst.  Jetzt liegen Asphaltklumpen  auf der Piste und werden von vorbeifahrenden Fahrzeugen unkontrolliert in die Seitenräume geschleudert. „Wir kümmern uns“, verspricht Enno Wagener, Leiter des Amtes für Straßen- und Brückenbau.

Gefahrenpunkt mit Asphaltklumpen

„Dass die Braunstraße nicht im allerbesten Zustand ist, ist uns bekannt“, sagt Wagener.  „Für eine Grundsanierung  fehlt uns aber das Geld.“ Der Gefahrenpunkt mit den Asphaltklumpen werde natürlich entschärft.  Insgesamt habe das Amt für Straßen- und Brückenbau für die Unterhaltung der 480 Kilometer Straßen in der Stadt pro Jahr 450 000 Euro zur Verfügung.

Weitere Flicken notwendig

Schicke neue Flicken sind in Grünhöfe aber nicht nur in der Braunstraße notwendig. Auch der Fahrbahnbelag in der Boschstraße zwischen Haber- und Auerstraße sowie in der Auerstraße bis zur Daimlerstraße ist löchrig.

Braunstraße ist eine Schlaglochpiste

Weniger als ein Euro pro Meter Fahrbahn stehen dem Amt für Straßen- und Brückenbau im Jahr für Reparaturen zur Verfügung. Insgesamt sind im Haushalt 450 000 Euro vorgesehen. Unterhalten muss das Amt 480 Kilometer Straße in Bremerhaven.

Foto: Rabbel

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1294 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger