Wirtschaftssenator Martin Günthner (Mitte) informierte sich bei ".I.S.-Geschäftsführer Dr. Burkhard Müller (links) in Bremerhaven, wie Kabelbäume für Flugzeuge gefertigt werden.

Wirtschaftssenator Martin Günthner (Mitte) informierte sich bei ".I.S.-Geschäftsführer Dr. Burkhard Müller (links) in Bremerhaven, wie Kabelbäume für Flugzeuge gefertigt werden.

Foto: Kikker

Bremerhaven
Wirtschaft

Aus Bremerhaven ins All: Unternehmen fertigt Kabelbäume für Satelliten

Von Ursel Kikker
29. Dezember 2017 // 20:00

Das Unternehmen E.I.S. Electronics GmbH aus Bremerhaven hat sich mit Kabelbäumen einen Namen gemacht. Die werden in Flugzeuge und Satelliten eingebaut. Gerade hat der Betrieb in der Rudloffstraße wieder einen interessanten Auftrag bekommen.

Kabelbäume für die Galileo-Satelliten

Denn E.I.S. soll für das Bremer Raumfahrtunternehmen OHB die nächsten Galileo-Satelliten mit Kabelbäumen ausstatten. Das sichere sechs Arbeitsplätze bis Ende 2019, sagt E.I.S.-Geschäftsführer Dr. Burkhard Müller. Kabelbäume sind echte Präzisionsarbeit. Bei einem Satelliten beispielsweise müssen bis zu 15.000 Kontaktpunkte richtig verknüpft werden.

120 Mitarbeiter in Bremerhaven

Das Unternehmen beschäftigt 120 Mitarbeiter in Bremerhaven. Insgesamt zählen 280 Mitarbeiter zur Belegschaft. Standorte gibt es auch Bremen und in Indien.

Auch die Sternenhimmel sind beliebt

E.I.S. baut auch Sternenhimmel mit hunderten Lichtpunkten in die Privatflugzeuge von Superreichen ein. Diese Sternenhimmel erfreuten sich großer Beliebtheit, sagt der Chef.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1276 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger