Wo einst der Baumarkt Max Bahr stand und jetzt Schmidt+Koch-Geschäftsführer Günter Reinecke hockt, parken künftig Neuwagen.

Wo einst der Baumarkt Max Bahr stand und jetzt Schmidt+Koch-Geschäftsführer Günter Reinecke hockt, parken künftig Neuwagen.

Foto:

Bremerhaven
Wirtschaft

Autohaus verbaut acht Millionen Euro an der Stresemannstraße

Von nord24
1. Juni 2016 // 18:28

Die Autohaus-Gruppe Schmidt+Koch investiert acht Millionen Euro an der Stresemannstraße in Lehe. Es geht um das Gelände zwischen Stresemannstraße und Bei der Franzosenbrücke. Schmidt+Koch kaufte das Areal 2014, vorher stand dort ein Max-Bahr-Baumarkt. Nun entsteht auf der Fläche ein neues Audi-Zentrum - für das neue Mitarbeiter gebraucht werden. Rund 7700 ist das frühere Max-Bahr-Grundstück groß. „Weil es direkt neben uns liegt, bot es sich bestens für eine Vergrößerung unserer Fläche an“, sagt Günter Reinecke, Geschäftsführer des Schmidt+Koch-Autohauses an der Stresemannstraße. Das neue Audi-Zentrum erhält sowohl einen Karosserie-Bereich als auch eine Neu- und eine Gebrauchtwagen-Ausstellung. Ende des Jahres soll die Eröffnung erfolgen.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1268 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger