Die Polizei musste ein Kind aus einem verschlossenen Auto befreien.

Die Polizei musste ein Kind aus einem verschlossenen Auto befreien.

Foto: Monika Skolimowska/dpa

Bremerhaven
Blaulicht

Bei großer Hitze in Geestemünde: Kind in Auto gefangen

18. Juni 2021 // 14:06

Weil versehentlich die Zentralverriegelung auslöste und sich der Schlüssel noch im Auto befand, war plötzlich ein Kleinkind in einem Wagen gefangen.

Vorfall vor Supermarkt in Geestemünde

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagvormittag vor einem Supermarkt an der Georg-Seebeck-Straße in Bremerhaven-Geestemünde. Die Mutter des Kindes hatte gerade die Einkäufe erledigt, ihren Sohn ins Auto gesetzt und die Türen geschlossen. Der Schlüssel blieb im Wagen liegen. Draußen hatte es bereits 30 Grad im Schatten. Dann machte es Klick - nichts ging mehr.

Polizisten schlagen die Seitenscheibe ein

Der Junge fing an zu weinen, die Mutter rief in ihrer Not die Polizei. Die Beamten schlugen die Seitenscheibe ein und konnten das Kind aus dem Auto befreien. Der Junge trug nach Angaben der Polizei wohl keine Schäden davon.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
791 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger