Nach zwei Havarien ist auch der Molenkopf auf Geestemünder Seite für Reparaturarbeiten - voraussichtlich noch bis August - gesperrt.

Nach zwei Havarien ist auch der Molenkopf auf Geestemünder Seite für Reparaturarbeiten - voraussichtlich noch bis August - gesperrt.

Foto: Rabbel

Bremerhaven

Beide Molenköpfe sind für Spaziergänger gesperrt

12. April 2022 // 11:05

Die Bremerhavener Nordmole ist marode, die Südmole wurde mehrfach gerammt. Beide Molenköpfe sind darum für Fußgänger gesperrt.

Entwurf für Neubau

Währeend die Reparaturarbeiten an der Südmole bis August abgeschlossen sein sollen, wird es der Nordmole noch etwas dauern. Seit 2019 wird an einem Entwurf für einen Neubau gearbeitet.

Planfeststellungsverfahren

Alle Planungsunterlagen dafür sind inzwischen fertig. Im kommenden Monat soll es einen sogenannten Scoping-Termin geben, bei dem die Behörden untereinander zunächst die Rahmenbedingungen für das Planfeststellungsverfahren abstecken.

Mehr dazu auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2068 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger