Seit 3. Juli ist die Alte Geestebrücke für Fahrzeuge gesperrt. Am Mittwoch und Donnerstag auch für Fußgänger.

Seit 3. Juli ist die Alte Geestebrücke für Fahrzeuge gesperrt.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Bremerhaven: Alte Geestebrücke wird für Fußgänger gesperrt

Von Philipp Overschmidt
1. August 2017 // 07:00

Die Alte Geestebrücke zwischen Mitte und Geestemünde wird seit Anfang Juli saniert – und ist nun auch für zwei Nächte für Fußgänger dicht.

Alte Geestebrücke seit 3. Juli gesperrt

Fußgänger, die über die Geeste wollen, können am Mittwoch und Donnerstag von 22 bis 5 Uhr am nächsten Morgen die Alte Geestebrücke nicht nutzen. Aufgrund der Sanierung, die die Autofahrer bereits seit dem 3. Juli zu spüren bekommen, ist sie nun auch für Fußgänger dicht.

Fußgänger müssen über Kennedybrücke

Wer trotzdem rüber will, muss auf die Kennedybrücke ausweichen. Für Fahrzeuge ist die Brücke bis zum 20. August gesperrt. 2,5 Millionen Euro kostet die Reparatur der Alten Geestebrücke, die Ludwig- und Fährstraße über die Geeste miteinander verbindet. 75 Prozent der Kosten trägt der Bund, 25 Prozent schießt die Stadt dazu.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
837 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger