Das Team von der Gruppe Famos heißt psychisch belastete Eltern und ihre Kinder willkommen (von links): Marco Vollers, Kira Vollmer, Claudia Wasmuth (Kinder- und Jugendpsychologin in der Archeklinik), Nancy Föhl und Consuela Beutler.

Das Team von der Gruppe Famos heißt psychisch belastete Eltern und ihre Kinder willkommen (von links): Marco Vollers, Kira Vollmer, Claudia Wasmuth (Kinder- und Jugendpsychologin in der Archeklinik), Nancy Föhl und Consuela Beutler.

Foto: pr

Bremerhaven

Bremerhaven: Angebot für Familien mit psychisch kranken Eltern

20. November 2021 // 16:10

Mitarbeiter der Arche Klinik (Diakonie) und des Klinikums Reinkenheide in Bremerhaven haben die Eltern-Kind-Gruppe Famos gegründet.

Kinder zwischen 6 und 17 Jahren

Der Name ist eine Abkürzung für „Familie – miteinander offen sprechen“. Das Angebot richtet sich an Familien, in denen die Mutter oder der Vater psychisch krank ist, und an deren Kinder zwischen 6 und 17 Jahren. „Ohne dass es angesprochen wird, merken die Kinder hier, dass sie nicht allein sind“, erläutert Musiktherapeut Marco Vollers von der Arche Klinik.

Zu viel Verantwortung

Im Alltag übernähme der Nachwuchs oftmals viel zu früh viel zu viel Verantwortung, weiß Nancy Föhl, Pflegefachkraft in der Tagesklinik Reinkenheide. Es finde ein Rollentausch, eine sogenannte Parentifizierung, statt, ergänzen die Psychologinnen Kira Vollmer und Consuela Beutlervom Klinikum Reinkenheide. Das heißt, die Kinder schlüpfen in die Rolle des Erwachsenen. Bei den Treffen gehe es darum, ein Bewusstsein für diese Problematik zu schaffen.

Wie die Treffen ablaufen und was dort passiert, lest Ihr im kostenlosen Artikel bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
409 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger