Die drei ausgesetzten Meerschweinchen haben in Bremerhaven-Leherheide ein neues Zuhause bekommen.

Die drei ausgesetzten Meerschweinchen haben in Bremerhaven-Leherheide ein neues Zuhause bekommen.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: Ausgesetzte Meerschweinchen haben ein neues Zuhause

Von Maria Sandig
7. August 2019 // 20:00

Gerade im Sommer kommt es immer wieder dazu, dass Tiere ausgesetzt werden. Wie erst am Sonntag, als ein Hund beim Gassigehen mit Frauchen im Wasserwerkswald in Bremerhaven drei Meerschweinchen aufspürte.

Neues Leben in Leherheide

Ohne Wasser und Nahrung waren sie ausgesetzt worden. Ohne die feine Spürnase des Hundes hätten die kleinen Nager sehr wahrscheinlich nicht überlebt. Mittlerweile haben die Meerschweinchen ein neues Zuhause gefunden: Sie wohnen nun im Garten von Familie Palme in Leherheide.

Auch Legehennen aufgenommen

Im Juli berichteten wir bereits über die Familie. Diese hat ein Herz für Tiere: Die Familie nahm zwei Legehennen auf, denen der Schlachthof drohte.
Was die Besitzerin von Rüde Marley zu dem ungewöhnlichen Fund sagt und wie es den Meerschweinchen nun geht, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Bremerhaven: Ausgesetzte Meerschweinchen haben ein neues Zuhause

Familie Palme aus Leherheide hat die drei ausgesetzten Meerschweinchen bei sich aufgenommen (von links): Vater Florian Palme, Mutter Julia Tötzke und Tochter Friederike.

Foto: Hartmann

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
2042 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger