Die Kanaldrehbrücke aus Bremerhaven wird auf der Weser transportiert.

Die Kanaldrehbrücke aus der Klußmannstraße wurde für Instandsetzungsarbeiten über die Weser nach Bremen transportiert.

Foto: Peter von Söhnen

Bremerhaven

Bremerhaven: Die Kanaldrehbrücke ist wieder befahrbar

19. Oktober 2021 // 14:47

Die Kanaldrehbrücke in der Klußmannstraße in Bremerhaven ist am Dienstag wieder für den Verkehr freigegeben worden.

Am Dienstag wieder für den Verkehr freigegeben

Wie der Magistrat in Bremerhaven mitteilte, sei die Brücke in der Klußmannstraße am Dienstag nach umfassenden Instandsetzungsarbeiten wieder für den Verkehr freigegeben worden.

Instandsetzungsarbeiten in Bremen

Im Zuge der Arbeiten wurde die Brücke ausgehoben und per Schiff über die Weser nach Bremen transportiert. Dort wurde der Brückenstahl entrostet und anschließend neu beschichtet. Auf gleichem Weg kam die Brücke dann am 9. September wieder zurück nach Bremerhaven.

Kosten von rund 1,4 Millionen Euro

Parallel zu den Korrosionsschutzarbeiten wurde die Maschinentechnik der Brücke ausgebaut und überarbeitet. Die Zahnräder des Getriebes waren stark verschlissen und mussten ersetzt werden. Sowohl der Mittelpfeiler als auch die beiden Brückenwiderlager aus Beton wurden ebenfalls instandgesetzt. Die Kosten für die Instandhaltungsarbeiten belaufen sich auf ca. 1,4 Millionen Euro.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
614 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger