Die Polizei Bremerhaven hat eine Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen, die seit 16 Jahren keinen Führerschein mehr besitzt.

Die Polizei Bremerhaven hat eine Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen, die seit 16 Jahren keinen Führerschein mehr besitzt.

Foto: Symbolfoto: Becker/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: Frau ohne Führerschein verursacht Autounfall

Von Christoph Käfer
13. August 2017 // 13:20

Die Polizei Bremerhaven hat eine Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen, die am Sonnabend einen Unfall verursacht hatte. Dabei hätte die Frau gar nicht am Steuer sitzen dürfen. 

Unfall in Wulsdorf

Die 54 Jahre alte Frau war gegen 12 Uhr auf der Weserstraße in Bremerhaven-Wulsdorf stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Grodenstraße fuhr die Frau auf den vorausfahrenden Wagen, als dessen Fahrer bremste. Bei dem Unfall entstand leichter Sachschaden.

Führerschein beschlagnahmt

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 54-jährigen Unfallverursacherin bereits 2001 die Fahrerlaubnis rechtskräftig entzogen wurde. Der von ihr vorgelegte Führerschein wurde sichergestellt.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
665 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger