Ein alter Mann im Rollstuhl lacht in die Kamera.

1938 in Vegesack geboren, studierte Detlev Ellmers unter anderem Vor- und Frühgeschichte sowie Kunstgeschichte an den Universitäten Kiel und Tübingen. 1968 promovierte er in Kiel.

Foto: Archiv/Rabbel

Bremerhaven

Bremerhaven: Gründungsdirektor vom Schifffahrtsmuseum gestorben

Autor
Von nord24
28. Dezember 2022 // 16:00

Das Deutsche Schifffahrtsmuseum (DSM) trauert um seinen Gründungsdirektor Prof. Dr. Detlev Ellmers, der am 23.12.22 im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

Bremer Kogge im Zentrum seiner Forschung

Ellmers hatte das Haus bis zum Jahr 2002 geleitet. Im Zentrum seiner wissenschaftlichen Forschungen am DSM stand zunächst die Bremer Kogge von 1380, die 1962 bei Baggerarbeiten in der Weser entdeckt wurde und deren Aufbau im DSM 1972 begann.

Kogge nach 28 Jahren präsentiert

Am 17. Mai 2000 konnte die Bremer Kogge von 1380 nach 28 Jahren des Wiederaufbaus und der Konservierung dem Publikum endlich unverhüllt präsentiert werden, und wenige Tage später, am 31. Mai, wurde der Erweiterungsbau des DSM der Öffentlichkeit durch den damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau übergeben.

Viele Auszeichnungen

Auch nach seiner Pensionierung blieb der Gründungsdirektor dem DSM verbunden. Für seine Verdienste um das Museum wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz, der Bremer Senatsmedaille für Kunst und Wissenschaft und der Verdienstmedaille der Stadt Bremerhaven ausgezeichnet.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
578 abgegebene Stimmen