Eine 71-Jährige geriet beim Frikadellenbraten in Panik.

Eine 71-Jährige geriet beim Frikadellenbraten in Panik.

Foto: picture alliance/dpa

Bremerhaven
Blaulicht

Bremerhaven: Panik beim Frikadellenbraten

15. Juni 2021 // 14:25

Am frühen Dienstagabend ist eine Seniorin aus dem Schierholzgebiet beim Frikadellenbraten in Panik geraten.

Pfanne auf dem Herd

Gegen 18 Uhr hatte sich die Frau eine Frikadelle zubereiten wollen und stellte eine Pfanne mit Fett auf den Herd. Während des Erhitzens der Pfanne, nutzte die 71-Jährige die Zeit und brachte noch schnell den Müll nach draußen.

Tür fällt zu

Als sie das Haus verließ, fiel durch einen Windzug die Tür ins Schloss. Die Frau wusste sofort, dass sie keinen Hausschlüssel eingesteckt hatte und wurde nervös, weil sie Unheil in ihrer Küche befürchtete. Sie eilte zum Nachbarn, bei dem sie für Notfälle einen Zweitschlüssel deponiert hatte.

Schlüssel abgebrochen

Glücklicherweise waren die Nachbarn zu Hause und gaben der 71-Jährigen ihren Reserveschlüssel aus. Der Schlüssel passte, aber vor Aufregung brach ihn die Frau im Schloss ab. Die Polizei wurde gerufen, schließlich konnte die Pfanne auf dem Herd jeden Moment Feuer fangen. Noch bevor Schaden entstand, gelang es den Beamten, die zugefallene Tür wieder zu öffnen. (pm)

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
816 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger