Auch an der Geeste schwappte das Wasser über die Ufer.

Auch an der Geeste schwappte das Wasser über die Ufer.

Foto:

Bremerhaven

Bremerhaven: Ruhige Nacht trotz Sturmflut

Von Lili Maffiotte
12. Januar 2017 // 07:55

Die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr haben trotz der angekündigten Sturmflut für die Nordseeküste eine ruhige Nacht. 

Keine Einsätze für die Feuerwehr

Der zuständige Einsatzleiter bei der Feuerwehr vermeldete nicht einen wetterbedingten Einsatz. Die Polizei hatte vorsorglich an die Geeste geschaut. Dort stellen trotz aufgestellter Schilder immer wie Autohalter ihre Wagen ab. So auch am Mittwoch.

Umparken nach Polizeianruf

Vier Halter haben die Beamten aber noch rechtzeitig erreicht und darüber informiert, dass ihre Autos in der Nacht wegen der Sturmflut nicht sicher seien. Alle vier Autobesitzer stellten ihre Wagen noch um, so dass auch der Abschleppdienst nicht zum Einsatz kommen musste. Für die Mittagszeit ist das nächste Hochwasser angekündigt. Der Wetterdienst warnt vor Sturmböen.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
647 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger