Feuerwehrautos vor der Wache Hexenbrücke abgestellt.

Die Wache der Feuerwehr an der Hexenbrücke kann jetzt auch virtuell besichtigt werden.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Bremerhaven: So kann man die Feuerwehr digital erleben

24. Januar 2022 // 12:41

Die Berufsfeuerwehr Bremerhaven ist seit Sonntag auch virtuell präsent, im Internet also. Dort können Zuschauer einen Rundgang durch die Fahrzeughallen machen und die Leitstelle besuchen, in manchen Wagen hineinschauen oder auch Filme über die Arbeit der Männer und Frauen anschauen, die im Rahmen des Projekts „Seestadtretter“ der Hochschule entstanden sind.

Räume der Feuerwehr mit einer Rundum-Kamera gefilmt

Zusammen mit dem Unternehmen 360-PRO aus Hannover wurden die Räume mit einer Rundum-Kamera erfasst und davon ein digitaler Zwilling erstellt. Durch Anklicken gelangt der Besucher direkt ins Gebäude hinein und kann sich selbst darin bewegen. An jedem Fahrzeug sind Informationen zu finden und an einigen auch Videos zu sehen.

Virtuell im Rettungswagen sitzen

In einem Rettungswagen und im Einsatzleitwagen des Löschzugs können die Besucher sogar „Platz nehmen“ und die Fahrzeuge von innen besichtigen: Hinter der Fahrerkabine des Rettungswagens stehen etwa Sauerstoffflaschen, ein Notfallrucksack ist auf die Intensivtrage geschnallt. Der virtuelle Rundgang ist hier abrufbar.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
287 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger