Maskenpflicht in Schulen

Masken und Tests begleiten die Schülerinnen und Schüler vorerst weiterhin. Die Schutzmaßnahmen wurden bis zum 1. Oktober verlängert.

Foto: Harscher

Bremerhaven

Bremerhaven: Verlängerung der Schutzmaßnahmen an Schulen

Autor
Von nord24
15. September 2021 // 18:51

Bremerhavener Schülerinnen und Schüler müssen bis einschließlich 1. Oktober eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und sich täglich testen lassen.

Empfehlung gefolgt

Mit dieser Verlängerung um zwei weitere Wochen ist der Magistrat einer Empfehlung des Gesundheitsamtes gefolgt. Die Grundlage für die Verlängerung bildet eine Auswertung der Corona-Amtsstelle und der aktuellen Inzidenz. Bisher, so teilte der Magistrat heute mit, habe sich das für den Schuljahresbeginn beschlossene Schutzkonzept an Schulen als erfolgreich bewährt.

Erfolg soll nicht gefährdet werden

Lediglich 96 Schülerinnen und Schüler sind zurzeit positiv auf das Corona-Virus getestet worden und etwa 100 Schülerinnen und Schüler befinden sich als Kontaktpersonen in Quarantäne. Weitreichende Quarantäneanordnungen, Schließung von Klassen oder ganzer Schulen konnten bisher verhindert werden. In Anbetracht sowohl der hohen Gesamtinzidenz in Bremerhaven als auch der besonderen Gefährdung von Kindern und Jugendlichen, solle dieser Erfolg nicht durch vorzeitige Lockerungen gefährdet werden.

Regelungen werden erst einmal beibehalten

Trotz des Verständnisses für die pädagogischen und sozialen Einschränkungen, die insbesondere mit dem Tragen der Masken im Unterricht verbunden sind, hat der Magistrat sich in Abwägung mit den infektiologischen Erfordernissen daher für die befristete Beibehaltung der geltenden Regelungen entschieden.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1393 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger