Die alten E-Auto-Batterien werden Schritt für Schritt in ihre Bestandteile zerlegt, bis auch sehr wertvolle einzelne Rohstoffe wieder zur Verfügung stehen.

Die alten E-Auto-Batterien werden Schritt für Schritt in ihre Bestandteile zerlegt, bis auch sehr wertvolle einzelne Rohstoffe wieder zur Verfügung stehen.

Foto: Redux/Wolfgang Geyer

Bremerhaven

Bremerhavener Firma löst großes E-Auto-Problem

6. April 2022 // 18:21

In dem Bremerhavener Betrieb von Redux werden Lithium-Ionen-Batterien recycelt: auch aus Elektroautos.

Große Investition

Das Unternehmen hat dafür gemeinsam mit dem österreichischen Entsorgungsunternehmen Saubermacher eine spezielle Anlage entwickelt und mehrere Millionen Euro investiert. Das große Ziel der Bremerhavener: Dass von der alten Batterie keine Reste übrig bleiben und alle Bestandteile wiederverwertet werden. Aktuell schaffen sie bei den verwendeten Metallen schon 95 Prozent.

Wachsendes Geschäftsfeld

Doch Redux verspricht sich angesichts der wachsenden Elektromobilität ein gutes Geschäft und will expandieren.

Welche Stoffe es aus der Verwertung E-Autobatterien gewinnt, und warum die sogenannte Aktivmasse so wertvoll ist, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1808 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger