„Coooool“: Auf Knopfdruck sind sie mitten in ihren eigenen „Gemälden“ – (von links) Ela Bingol, Anil Sabukazan, Emiliana da Silva Cabaleiro und Pauline Wisniewsky sind fasziniert, wie Spezialprojektoren aus ihren kleinen Glasmalereien riesige Gebäudelandschaften zaubern. Nach der Premiere hier an der Oberschule Geestemünde wandert die Lichtkunst durch die Stadt. Foto: Masorat

„Coooool“: Auf Knopfdruck sind sie mitten in ihren eigenen „Gemälden“ – (von links) Ela Bingol, Anil Sabukazan, Emiliana da Silva Cabaleiro und Pauline Wisniewsky sind fasziniert, wie Spezialprojektoren aus ihren kleinen Glasmalereien riesige Gebäudelandschaften zaubern. Nach der Premiere hier an der Oberschule Geestemünde wandert die Lichtkunst durch die Stadt. Foto: Masorat

Foto: Schwan

Bremerhaven

Bremerhavener Gebäude werden diese Woche angestrahlt

6. Oktober 2021 // 07:00

Aus kleinen Glasmalereien wird haushohe Kunst: Ein Geestemünder Schulprojekt verzaubert diese Woche öffentliche Bauwerke mit Licht.

Schüler schaffen haushohe Wirbel aus Farbe

Ela hat Zickzackwirbel gemalt. Paulina Fischlein eingeritzt. Emiliana Farbtropfen übers Glas gepustet: Experimente mit Farben und kleinen Glasplatten, die jetzt groß rauskommen – haushoch nämlich.

Drei Theaterprojektoren für große Lichtinstallationen

Ab heute illuminieren Schüler der Geestemünder Oberschule und einige Profi-Künstler um Heide duwe, Carla Mantel und Annemarie Arndt mit einem Projektteam aus dem Sauerland und Initiator Jens Carstensen Bauwerke mit farbigen Lichtinstallationen. Möglich machen es spezielle Theaterprojektoren.

Neue Optik für Fischereihafen, Museum, Christuskirche und Rock-Center

Die stehen am Mittwoch im Fischereihafen, Donnerstag am Historischen Museum, danach an der Christuskirche und am Rock-Center. Beginn: mit Einbruch der Dämmerung.

Wie aus gewöhnlichen Hausfassaden fabelhafte Lichtarchitektur wird, erfahrt ihr in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Noch sind es nur kleine Glasplattengemälde (v.li): Pauline Wisniewsky, Ela Bingol, Kirsten Sauer, Emiliana da Silva Cabaleiro und Anil Sabukazan warten auf die Dämmerung, dann zaubern die Theaterprojektoren aus den kleinen Platten haushohe Architektur-Fantasien. Foto: Masorat

Noch sind es nur kleine Glasplattengemälde (v.li): Pauline Wisniewsky, Ela Bingol, Kirsten Sauer, Emiliana da Silva Cabaleiro und Anil Sabukazan warten auf die Dämmerung, dann zaubern die Theaterprojektoren aus den kleinen Platten haushohe Architektur-Fantasien. Foto: Masorat

Foto: RALF MASORAT

Aus der feinen Feder der Künstlerin Heide Duwe auf kleine „Dias“ gemalt, fällt riesiges Herbstlaub auf den Hof der Oberschule Geestemünde und auf die Fassaden ringsum. Foto: Masorat

Aus der feinen Feder der Künstlerin Heide Duwe auf kleine „Dias“ gemalt, fällt riesiges Herbstlaub auf den Hof der Oberschule Geestemünde und auf die Fassaden ringsum. Foto: Masorat

Foto: RALF MASORAT

Immer informiert via Messenger
Angela Merkels ist nach 16 Jahren nicht mehr Kanzlerin. Was bleibt am meisten in Erinnerung?
352 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger