Ein Smartphone zeigt den Notruf 110

Auch den Notruf 110 wählte der Mann mehrmals.

Foto: picture alliance / dpa

Bremerhaven
Blaulicht

Bremerhavener ruft 35 Mal die Polizei

15. Februar 2021 // 12:00

Ein 37-jähriger Bremerhavener hielt am vergangenen Wochenende die Polizei auf Trab. In der Nacht zu Sonntag rief er 35 Mal ohne triftigen Grund am Polizeirevier Geestemünde an.

Bremerhavener war alkoholisiert

Die Telefonnummer des Anrufers konnte schnell ermittelt werden. Nachdem der Mann nochmals mehrfach den Notruf 110 wählte, fuhr ein Streifenwagen zu seiner Wohnung an der Bürgermeister-Smidt-Straße. Dort stellte sich heraus, dass der 37-Jährige alkoholisiert war, aber keine Hilfe benötigte.

Anzeige schon Anfang Februar

Nachdem die Beamten dem Mann darauf aufmerksam machten, dass das Benutzen des Notrufs ohne Grund strafbar sei, verließen sie seine Wohnung wieder. Kurze Zeit später meldete sich der Anrufer vier weitere Male am Polizeirevier Geestemünde. Bereits Anfang Februar wurde gegen ihn eine Anzeige wegen Missbrauchs von Notrufen oder Vortäuschen von Hilfsbedürftigkeit gestellt. (pm)

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
498 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger