Brückentage sei Dank: Wer in Bremerhaven und Niedersachsen seinen Jahresurlaub frühzeitig plant, kann ihn fast verdoppeln.

Brückentage sei Dank: Wer in Bremerhaven und Niedersachsen seinen Jahresurlaub frühzeitig plant, kann ihn fast verdoppeln.

Foto: Symbolfoto: Pleul/dpa

Bremerhaven
Cuxland

Brückentage 2018: So könnt ihr in Bremerhaven und umzu den Jahresurlaub fast verdoppeln

Von Mareike Scheer
12. September 2017 // 14:00

Das Jahr neigt sich allmählich dem Ende entgegen, der meteorologische Herbstanfang ist bereits verstrichen - und damit steht auch die Urlaubsplanung für das kommende Jahr an. Wer sich in Bremerhaven und Niedersachsen früh die Brückentage für 2018 sichert, kann seinen Jahresurlaub enorm ausbauen oder im Idealfall gar fast verdoppeln.

Neujahr und Ostern bringen Extra-Urlaub

Schon im Januar bietet sich eine erste Möglichkeit, da der Neujahrstag auf einem Montag fällt: Vier Urlaubstage ergeben sieben freie Tage. Wer die Woche vor Ostern und nach dem Fest freie Tage einreicht, hat mit nur acht Urlaubstagen sogar satte 16 Tage frei.

Den Einsatz verdoppeln

Einen solchen Gewinn bei gleichem Einsatz erhält man auch im Mai:  Nicht nur, dass der 1. Mai arbeitnehmerfreundlich auf einem Dienstag liegt und sich somit für ein langes Wochenende anbietet. Wer wegfahren will nutzt dazu auch gleich noch Himmelfahrt (10. Mai) dazu und hat erneut 16 freie Tage.

Vier macht neun

Nicht ganz so üppig fällt die Ausbeute um Pfingsten (19./20./21. Mai 2018) aus, doch auch hier reichen vier Urlaubstage für neun freie Tage. Der Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober fällt auf einen Mittwoch, so dass auch hier vier Urlaubstage neun freie Tage ergeben.

Weihnachten verspricht viel Urlaub

Besonders erfreulich: Weihnachten fällt 2018 für Arbeitnehmer besonders vorteilhaft: Heiligabend liegt auf einem Montag. Vier Urlaubstage ergeben einen Urlaub von elf Tagen bis ins neue Jahr 2019.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1749 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger