Sam Aypar ist der Betriebsleiter der Burger Bar am Theodor-Heuss-Platz. In der Hand hält er ein Hamburger-Gedeck mit Süßkartoffel-Pommes und einen der Cocktails, die die Bar ihren Besuchern anbietet.

Sam Aypar ist der Betriebsleiter der Burger Bar am Theodor-Heuss-Platz. In der Hand hält er ein Hamburger-Gedeck mit Süßkartoffel-Pommes und einen der Cocktails, die die Bar ihren Besuchern anbietet.

Foto:

Bremerhaven

Burger aus Bremerhaven

Von nord24
15. März 2016 // 13:00

Frische Burger sind ein Renner. In ganz Deutschland, aber auch in der Seestadt. Spätestens seit der Eröffnung der Burger-Bar "B" am Theodor-Heuss-Platz 10. Björn Schwamborn (47)  und sein Partner Vahram Asik hatten die Idee zur Burger Bar. Im Blickpunkt steht vor allem eines: Hamburger. Allerdings verbinden die Macher mit den Burgern auch „ein bestimmtes Lebensgefühl“. Und genau das kommt an.

Aus Bohlen werden Tische und Stühle

Tische, Stühle und sogar die Speisekarten sind aus ausrangierten Gerüstbohlen gebaut worden, die dem mit 52 Plätzen nicht eben großen Laden ein trendiges und doch schon wieder rustikales Ambiente verleihen. Bei allem anderen - Einrichtung, Konzept - kam Schwamborn die eigene, sehr lange Erfahrung in der Gastronomie zugute.

Craftbeer liegt im Trend

Auch bei den Getränken geht Schwamborn neue Wege. Er bietet drei verschiedene Craftbiere am Zapfhahn an, ansonsten auch ausgesuchte Biere aus dem oberfränkischen Bayreuth. Natürlich im Tonkrug. Daneben Spirituosen und Cocktails, die die das B am späteren Abend denn auch tatsächlich zur gefragten Bar werden lassen.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
615 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger