Polizisten überprüfen während einer Polizeikontrolle die Papiere eines Sportwagen-Fahrers.

Am „Carfreitag“ gibt es bundesweit verstärkt Kontrollen - auch in Bremerhaven und im Cuxland.

Foto: Bernd Thissen/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven
Auto & Verkehr

„Carfreitag“: Polizei im Einsatz gegen Autoposer und Tuner

Autor
Von nord24
14. April 2022 // 07:00

Am Freitag finden in Bremerhaven und im Cuxland vermehrt Verkehrskontrollen der Polizei statt. Der Karfreitag gilt in der Autoposer- und Tuningszene als Saisonstart. Es dürften viele Verstöße zu erwarten sein.

Mobile Kontrollen am „Carfreitag“ in Bremerhaven und im Cuxland

Die Polizei nutzt den „Carfreitag“, um die Szene im Auge zu behalten und plant mit mehr Personal mobile Kontrollen bis zum späten Abend. Die Ortspolizeibehörde Bremerhaven und die Polizeiinspektion Cuxhaven arbeiten zusammen.

Polizei: Nicht jeder Autofan hält sich an Recht und Gesetz

Viele Autofans würden sich beim Umbau ihrer Fahrzeuge und bei Ausfahrten an Recht und Gesetz halten, so die Polizei in einer Mitteilung. Doch die Ordnungshüter müssten immer wieder etwas an den Autos oder am Verhalten der Fahrer beanstanden. Unsachgemäße oder unzulässige Umbauten können Gefahren für die Insassen, andere Verkehrsteilnehmer und Unbeteiligte bedeuten. Auch verbotene Rennen im öffentlichen Verkehrsraum rufen immer wieder die Polizei auf den Plan.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
2010 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger