Testzentrum und Corona-Ambulanz in der Dr.-Franz-Mertens-Straße. Foto Scheschonka

Testzentrum und Corona-Ambulanz in der Dr.-Franz-Mertens-Straße. Foto Scheschonka

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Corona-Ambulanz in Bremerhaven könnte doch erhalten bleiben

25. März 2022 // 15:49

Die Corona-Ambulanz in Bremerhaven an der Dr.-Franz-Mertens-Straße könnte nun doch über den 2. April hinaus erhalten bleiben. Entsprechende Gespräche laufen.

Viele Tests sind weiterhin notwendig

Die Fallzahlen-Inzidenz ist in Bremerhaven über 2000 geklettert, es stehen so viele Menschen wie noch nie täglich für einen PCR-Test bei der Corona-Ambulanz in Lehe an. Die Corona-Ambulanz, die Anfang April geschlossen werden sollte, soll nun vermutlich doch erhalten bleiben.

Gespräche wurden aufgenommen

Nun laufen Gespräche, und es sieht ganz danach aus, dass die Corona-Ambulanz doch noch erhalten werden kann. Das liegt daran, dass es anders als in Bremen in Bremerhaven ein Konstrukt gibt, wonach das Gesundheitsamt zusammen mit der Kassenärztlichen Vereinigung die Ambulanz betreibt, und nun hofft, dass der Partner erhalten bleibt. „Ich kann bestätigen, dass wir in Gesprächen mit den Verantwortlichen sind, mit dem Ziel, die Anlaufstelle fortzuführen“, teilt daher auch Christoph Fox, Sprecher der KVHB, mit.

Wie die aktuelle Corona-Situation in Bremerhaven im Moment aussieht, und wie gut die Übersicht über die Lage noch ist, lest ihr auf NORD|ERLESEN und am Sonnabend in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1554 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger