Manchmal gibt es die geballte Faust, manchmal die Pralinenschachtel: Die Corona-Krise führt bei vielen Patienten zu Unmut, das medizinische Personal scheint dabei wie ein Blitzableiter zu fungieren.

Manchmal gibt es die geballte Faust, manchmal die Pralinenschachtel: Die Corona-Krise führt bei vielen Patienten zu Unmut, das medizinische Personal scheint dabei wie ein Blitzableiter zu fungieren.

Foto: Arnd Hartmann, andranik123/stock/ Montage: Schnibbe

Bremerhaven

Corona: Praxis zwischen Pöbeleien und Pralinen

30. April 2021 // 07:00

Manchmal wird die Faust erhoben, manchmal gibt es Pralinen: Die meisten Patienten bleiben geduldig, doch die Zahl der Ausraster wächst.

Gesundheitspersonal kriegt Wut ab

Corona stresst alle, und immer mehr bekommen jetzt Mitarbeiter in Arztpraxen und Kliniken sowie Rettungskräfte die Wut ab.

Für mehr Freundlichkeit

Der Appell der Ärzte und Rettungskräfte: ein freundlicher Umgangston, um die Pandemie weiter gemeinsam gut durchzustehen.

Zu welchen aggressiven Vorfällen es in Arztpraxen, Kliniken und im Rettungsdienst kommt, lest ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG und schon jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1725 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger