Weil der ERC Ingolstadt gegen die Düsseldorfer EG gewonnen hat, sind die Fischtown Pinguins so gut wie sicher in den Pre-Playoffs der DEL.

Weil der ERC Ingolstadt gegen die Düsseldorfer EG gewonnen hat, sind die Fischtown Pinguins so gut wie sicher in den Pre-Playoffs der DEL.

Foto: Weigel/dpa

Bremerhaven

Die Vorbereitungen auf Ingolstadt laufen auf Hochtouren

Von Matthias Berlinke
27. Februar 2017 // 07:08

Der Countdown läuft. Bereits in zwei Tagen müssen die Fischtown Pinguins ihr erstes Spiel in der ersten Playoff-Runde austragen. Erstes Bully beim ERC Ingolstadt ist am Mittwoch (1. März) um 19.30 Uhr (Saturn-Arena). Den Bremerhavenern bleibt nicht viel Zeit zum Verschnaufen. Der Ablauf der Vorbereitungen für Spiel Nummer eins ist generalstabsmäßig geplant.

Es gibt keinen freien Montag - Training um 13 Uhr

Einen freien Tag gibt es in dieser Woche nicht. Die Jungs müssen am heutigen Montag schon wieder auf dem Eis stehen. Für 13 Uhr hat Coach Thomas Popiesch eine Trainingseinheit angesetzt. Sicherlich wird der Trainer die Intensität einen Tag nach dem schweren Spiel gegen München runterschrauben. Trotzdem gibt es noch einige Dinge aufzuarbeiten. So hat es Popiesch überhaupt nicht gefallen, dass seine Mannschaft gegen München wieder ein Tor bei eigener Überzahl kassiert hat. Der Treffer zum zwischenzeitlichen 1:2 hat die Pinguins aus der Spur gebracht.

Mit dem Bus geht es nach Oberbayern

Am Dienstag geht es dann mit dem Bus nach Ingolstadt. Die Abfahrt ist für 9 Uhr angesetzt. Das Team übernachtet im Enso-Hotel, das direkt neben der Saturn-Arena liegt. Somit haben die Pinguins einen kurzen Weg zwischen Schlafstätte und Spielort.

Möglicherweise gibt es noch am Dienstagabend ein Training in der Saturn-Arena

Ob noch am Dienstagabend in Oberbayern trainiert wird, ist aktuell offen. Die Pinguins bemühen sich um eine Eiszeit. Am Mittwochmorgen ist das Frühtraining in der Saturn-Arena gebucht.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1370 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger