Der SC Riessersee ist am 31. Januar 2015 nicht in Bremerhaven angetreten.

Der SC Riessersee ist am 31. Januar 2015 nicht in Bremerhaven angetreten.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Endlich abgehakt: SC Riessersee hat Schadenersatz an die Fischtown Pinguins gezahlt

Von Matthias Berlinke
29. März 2017 // 16:51

von Matthias Berlinke Die Geschichte ist schon zwei Jahre alt, doch sie hat Nachwirkungen bis in die Gegenwart. Am 31. Januar 2015 trat der SC Riessersee nicht zum Punktspiel der DEL 2 bei den Fischtown Pinguins an. Ein Mega-Stau auf der Autobahn verhinderte die Anreise der Garmisch-Partenkirchener. Wegen des Spielausfalls verlangten die Pinguins Schadenersatz. Das gestaltete sich allerdings nicht einfach. Es gab ein juristisches Hickhack. Zwei Jahre musste die Spielbetriebs-GmbH auf ihr Geld warten. Jetzt ist es endlich da.

Die Pinguins bleiben auf 50.000 Euro sitzen

Rückblick auf den Spielausfall im Januar 2015: Dem Bremerhavener Klub gingen eingeplante Erlöse aus dem Eintrittskartenverkauf flöten. Außerdem wanderten im Catering-Bereich viele Lebensmittel direkt in den Mülleimer. Die Folge:  Die Pinguins mussten auch die Forderungen des Gastronoms erfüllen. Dazu kamen Kosten für den Sicherheitsdienst und ganz klassisch die Hallenmiete. Der erste Blick auf die Abrechnungen machte deutlich: Den Pinguins war ein Schaden von rund 50.000 Euro inklusive Umsatzsteuer entstanden. Ein dicker Batzen.

Am Ende gibt es einen gerichtlichen Vergleich

Das Geld wollten sich die Pinguins vom SC Riessersee wiederholen. Doch das klappte nicht so einfach. Garmisch stellte sich quer, es entwickelte sich ein juristischer Schlagabtausch. Erst im Januar 2017 konnten die Pinguins Geld auf ihrem Konto verbuchen - allerdings nicht die volle Summe. "Es hat vor Gericht einen Vergleich gegeben", sagt Geschäftsführer Hauke Hasselbring. "Die Summe liegt leider recht weit unter dem uns entstandenen Schaden. Aus Sicht von Ralph Bader, der damals als Geschäftsführer beim SC Riessersee in Diensten war, würde ich mich über das Ergebnis nicht beschweren."

Die Pinguins kassieren unterm Strich weniger Geld als erhofft

Dem Vernehmen nach sollen den Pinguins nur rund 35.000 Euro zugesprochen worden sein. Immerhin: Die Geschichte "Spielausfall SC Riessersee" konnte jetzt zu den Akten gelegt werden.

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
3135 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger