Die weinroten Trikots sind ein Glücksbringer.

Die weinroten Trikots sind ein Glücksbringer.

Foto: Pinguins

Bremerhaven

Es gibt keine Playoff-Trikots

Von Matthias Berlinke
17. Februar 2017 // 09:45

von Matthias Berlinke Die Fans der Fischtown Pinguins müssen jetzt ganz tapfer sein. Sollten sich die DEL-Cracks von der Waterkant sich tatsächlich für die Meisterrunde qualifizieren, wird es keine Playoff-Trikots geben. Die Mitglieder in der Geschäftsleitung der Spielbetriebs-GmbH haben sich so entschieden.

Trikotverzicht ist eine Grundsatzentscheidung

"Wir würden die Trikots sowieso erst bestellen, wenn wir sicher in den Playoffs sind. Dann aber wird die Zeit knapp", sagt Geschäftsführer Hauke Hasselbring. "Wir haben uns aber grundsätzlich dazu entschieden - und das schon vor dem Straubing-Spiel -, in dieser Saison auf Playoff-Trikots zu verzichten."

Die weinroten Hemden sind ein Glücksbringer

Echte Glücksbringer sind derzeit bei den Pinguins die weinroten Trikots. Sie hübschen Hemden wurden erst dreimal in dieser Spielzeit getragen und brachten den Bremerhavenern immer Siege ein. Zwei feierten die Pinguins gegen Ingolstadt, den dritten am vergangenen Mittwoch gegen die Straubing Tigers (5:3). Wann die Trikots wieder zum Einsatz kommen werden, steht noch nicht fest. Gegen Düsseldorf (Sonntag, 19. Februar, 16.30 Uhr, Eisarena) dürften die Pinguins wieder die schwarzen Jerseys tragen.

Heimtrikot-Outfit für 2017/2018 steht noch nicht fest

Ob die weinroten Hemden, die bei den Fans wegen der Optik gute Kritiken bekommen haben, in der kommenden Saison das Heimtrikot Nummer eins der Pinguins werden und die schwarzen ablösen, steht noch nicht fest. "Da ist noch keine Entscheidung gefallen", sagt Hasselbring. "Es gibt durchaus auch Leute, die die schwarzen Trikots attraktiv finden."

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1372 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger