Die Keramikerin Christina Wolter hatte durch Corona keinen leichten Start. Sie führt in Bremerhaven das Keramik-Atelier „formschön“ und möchte ihre Kunden mit zeitloser Keramik glücklich machen.

Die Keramikerin Christina Wolter hatte durch Corona keinen leichten Start. Sie führt in Bremerhaven das Keramik-Atelier „formschön“ und möchte ihre Kunden mit zeitloser Keramik glücklich machen.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Existenzen gründen während der Pandemie

31. Januar 2021 // 12:15

Christina Wolter gehört zu den Existenzgründern, die sich im Corona-Jahr selbstständig gemacht haben. Sie arbeiten an ihrem Traum.

Wenig Zeit

Die Keramikerin hat im August 2020 in Bremerhaven in der Bürgermeister-Smidt-Straße ihr Atelier eröffnet. Ihre Plänen waren schon so weit gediehen, sie wollte sie nicht mehr stoppen. Es lief auch gut an, aber dann kam mit dem zweiten Lockdown die Schließung. (fk)

Warum das bei Keramik doppelt schlimm ist und was sich die Bremerhavenerin und andere Existenzgründer einfallen lassen, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
356 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger