Noch bis einschließlich Sonntag nimmt die „Fair Lady“ von Bremerhaven aus Kurs Helgoland. Wetterbedingt ist die Saison für die Reederei Cassen Eils in diesem Jahr nicht optimal gelaufen.

Noch bis einschließlich Sonntag nimmt die „Fair Lady“ von Bremerhaven aus Kurs Helgoland. Wetterbedingt ist die Saison für die Reederei Cassen Eils in diesem Jahr nicht optimal gelaufen.

Foto: Rabbel

Bremerhaven

"Fair Lady" beendet Helgoland-Saison ab Bremerhaven

Von Jürgen Rabbel
22. September 2017 // 07:00

Am Sonntag endet die Helgoland-Saison ab Bremerhaven. Obgleich die „Fair Lady“ weniger Fahrgäste als 2016 befördert hat, ist die Reederei insgesamt zufrieden.

Rund 60.000 Gäste von und nach Helgoland befördert

Die endgültigen Zahlen hat Peter Eesmann, Geschäftsführer der Reederei Cassen Eils, noch nicht parat. „Der September ist ja noch nicht abgeschlossen. Bis Ende August hatten wir rund 60.000 Beförderungseinheiten für Hin- und Rückreise zwischen Bremerhaven und Helgoland. Damit haben wir ein leichtes Minus“, sagt Eesmann.  Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr vermeldete die Reederei für die Verbindung rund 67.000 Beförderungseinheiten.

70 Prozent der Helgoland-Fahrer sind Tagesgäste

Etwa 70 Prozent der beförderten Passagiere sind nach Auskunft von Eesmann Tagesgäste, 30 Prozent sind Urlauber, die mehrere Tage auf der Hochseeinsel verbringen. „An der Aufteilung hat sich im Vergleich zu 2016 nichts geändert.“

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1614 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger