Ein Polizeiwagen

Ein Mann löste versehentlich im Schlaf den Hausnotruf aus - und einen Polizeieinsatz.

Foto: dpa

Bremerhaven

Falscher Alarm: Hausnotruf im Schlaf getätigt

4. November 2021 // 13:21

In der Nacht zu Donnerstag tätigte ein schlafender Mann versehentlich den Hausnotruf.

Keine Kontaktaufnahme möglich

Die Polizei erreichte ein „Hausnotruf" aus einer Wohnung in der Batteriestraße. Da kein Kontakt zu dem Mann möglich war, fuhren Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Polizei zur Wohnung des Bremerhaveners.

Im Schlaf den Alarm ausgelöst

Vor Ort stellte sich dann heraus, dass der 60-Jährige den Notruf offensichtlich im Schlaf getätigt hatte und wohlauf war. Scheinbar war er eingeschlafen und hatte dabei seinen Arm auf dem Alarmknopf abgelegt.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
607 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger