Wenn Studierende das Geld für Verwaltung und Studienwerk nicht haben, weil pandemiebedingt der Nebenjob weggefallen ist, können sie jetzt die Kostenübernahme durch das Land beantragen.

Wenn Studierende das Geld für Verwaltung und Studienwerk nicht haben, weil pandemiebedingt der Nebenjob weggefallen ist, können sie jetzt die Kostenübernahme durch das Land beantragen.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Finanzielle Entlastung für Studenten

Autor
Von nord24
9. Juni 2021 // 14:58

135 Euro zahlen Studenten im Land Bremen pro Semester an ihre Hochschule. Wer das Geld nicht aufbringen kann, dem hilft jetzt das Land.

Wenn der Nebenjob weg ist

In Coronazeiten können viele das Geld für Verwaltung und Studienwerk nicht aufbringen, insbesondere wenn ihre Nebenjobs wegen der Pandemie weggefallen sind. Wie das Wissenschaftsressort mitteilte, übernimmt deshalb nun das Land auf Antrag der Studierenden diese Kosten.

Härtefall nachweisen

Damit helfe das Land Studierenden, die ihren Härtefall nachweisen können, und schütze zugleich die Hochschulen vor coronabedingten Einnahmeausfällen. Insgesamt sollen 750000 Euro hierfür aus dem Bremen-Fonds fließen. „Das ist gut angelegtes Geld“, sagte Wissenschaftssenatorin Claudia Schilling (SPD): „Wir vermeiden so, dass Studierende aus Geldgründen abspringen oder exmatrikuliert werden, weil sie nicht zahlen können.“

Einmaliger Zuschuss

Auch ein neues Stipendienprogramm brachte der Senat auf den Weg: Studienanfänger aus einkommensschwachen Familien können nun einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 800 Euro beantragen. So soll vermieden werden, dass sie durch die hohen Kosten des Studienbeginns abgeschreckt werden.

Wichtig für Einkommensschwache

„Ich freue mich, dass es uns erneut gelungen ist, den Studierenden in dieser durch Corona bedingten schwierigen Phase ihres Studiums zu helfen, eine Hilfe, die besonders Studierenden aus einkommensschwachen Familien wichtig ist“, sagte Schilling. Zudem erhalten Hochschulen fast 1,5 Millionen Euro als Kompensation für den Ausfall von Langzeitstudiengebühren.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
236 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger