Im Erdgeschoss des „Louis“ sollen ab Herbst auch Gründer und Start-ups beraten werden - im Starthaus Bremerhaven.

Im Erdgeschoss des „Louis“ sollen ab Herbst auch Gründer und Start-ups beraten werden - im Starthaus Bremerhaven.

Foto: Sina Schuldt/dpa

Bremerhaven

Fünf Dinge, die Gründer in Bremerhaven wissen müssen...

22. Juni 2021 // 08:05

Seit 20 Jahren wächst das Netzwerk, das sich in Bremerhaven mit Gründungen und Start-ups befasst. Wer ist der richtige Ansprechpartner?

Jeder Gründer anders

Dass es so viele Zugänge ins Gründungsnetzwerk der Stadt gibt, ist gewollt. „Gründung ist nicht gleich Gründung“, sagt Dr. Barbara Schieferstein, die bei der Bremerhavener Wirtschaftsförderung BIS für Existenzgründungen zuständig ist.

NORD|ERLESEN hat Bremerhavens Gründungsexperten befragt und die wichtigsten fünf Fragen und 23 Fakten, Namen und Kontakte zusammengetragen. Zudem gibt es aktuelle Terminhinweise und ein Interview zur Frage, wie Corona sich auf das Gründen in Bremerhaven auswirkt.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
203 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger