Ein Mann in Geestemünde nutzte mehrere Verlängerungssteckdosen, um Strom in seine Wohnung umzuleiten.

Ein Mann in Geestemünde nutzte mehrere Verlängerungssteckdosen, um Strom in seine Wohnung umzuleiten.

Foto: Sina Schuldt/dpa

Bremerhaven

Geestemünde: Mann zapft Strom bei den Nachbarn ab und riskiert Feuer

Autor
Von nord24
4. April 2022 // 14:48

In der Weserstraße in Bremerhaven hat ein Hausbewohner Strom vom Hausflur in seine Wohnung umleitet.

Mehrere Verlängerungskabel

Im Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses hatte der Bremerhavener ein Verlängerungskabel an der Raumbeleuchtung des Hausflures angeschlossen und das Kabel dann ist seine Wohnung gelegt. Hier schloss er mittels des Stecker-in-Stecker-Prinzips diverse Mehrfachstecker an die Zuleitung an. So versorgte er über dieses einzige Verlängerungskabel seine gesamte Wohnung mit Strom

Stromkreis vom Netz genommen

Die Polizei wurde am Samstag, 2. April, auf diese Tatsache aufmerksam gemacht. Es war demnach sofort ersichtlich, dass diese Konstruktion jederzeit einen Brand auslösen könnte. Der örtliche Energieversorger wurde hinzugezogen und der betroffene Stromkreis, bis zur Mängelbeseitigung, vorerst vom Netz genommen. Den Mieter erwartet nun eine Strafanzeige wegen Entziehung elektrischer Energie.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1808 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger