Das neue Polizeirevier in Geestemünde nimmt die nächste Hürde: Geld für die Planung ist bewilligt.

Das neue Polizeirevier in Geestemünde nimmt die nächste Hürde: Geld für die Planung ist bewilligt.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Geld für Polizeiwache in Geestemünde

11. März 2021 // 09:30

Damit der Neubau des Polizeireviers in Geestemünde geplant werden kann, stellt die Stadt Bremerhaven 1,75 Millionen Euro zur Verfügung.

Standards veraltet

Das bestehende Polizeirevier Geestemünde erfüllt aus verschiedenen Gründen nicht mehr den notwendigen Standards, deshalb wurde bereits 2017 ein Neubau beschlossen und Seestadt-Immobilien mit der Weiterentwicklung des Projektes beauftragt.

Nebau an der Georgstraße

Auf dem städtischen Grundstück Georgstraße/Ecke Nansenstraße soll der Neubau errichtet werden. An dem Standort soll neben dem Polizeirevier Geestemünde auch die Landesbeauftragte für den Datenschutz Räumlichkeiten erhalten.

Planungskosten

Das neue Polizeirevier soll in zwei Stufen errichtet werden. Die 1, 75 Millionen sind für die erste Stufe vorgesehen. Darin werden alle planerischen und organisatorischen Vorleistungen getroffen. Danach kommt der Bau. (wes/mb)

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
370 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger