Eine zerstörte Sparkassen-Filiale in Harburg-Buxtehude.

Bremerhaven und das Cuxland sind bislang von solchen Sprengungen verschont geblieben. Anderswo, hier die Sparkasse Harburg-Buxtehude, sind dadurch massive Schäden angerichtet worden.

Foto: Sparkasse Harburg-Buxtehude

Bremerhaven

Geldautomaten-Sprengungen: Die Wespa greift durch

Autor
Von nord24
21. Januar 2023 // 16:00

Neue Sicherheitsvorkehrungen der Weser-Elbe Sparkasse sollen den Schutz der Automaten verbessern. SB-Foyers werden schrittweise nachts geschlossen.

Professionelle Tätergruppen unterwegs

Angesichts einer Rekordzahl von Geldautomaten-Sprengungen wird die Wespa ihre Sicherheitsmaßnahmen Schritt für Schritt erweitern. Ab dem 1. Februar 2023 werden die Zugänge zu den SB-Foyers nachts schrittweise eingeschränkt, teilte die Wespa mit. „Wir müssen leider feststellen, dass professionell agierende Tätergruppen zunehmend rücksichtsloser vorgehen. Daher werden wir jetzt weitere Maßnahmen umsetzen“, sagt Peter Klett, Vorsitzender des Vorstandes der Wespa.

SB-Bereiche über Nacht verschlossen

Andere Banken und Sparkassen sind diesen Schritt bereits gegangen: Sie haben die Zugangszeiten zu den SB-Foyers der Filialen eingeschränkt. Bei der Wespa werden die SB-Foyers von 23 bis 5 Uhr verschlossen bleiben. „Die meisten Taten erfolgen zwischen 2 und 4 Uhr in der Nacht, wenn sich die Täter unbeobachtet fühlen“, erläutert Klett. „Wir bitten unsere Kundinnen und Kunden um Verständnis.“

Außen-Geldautomaten weiterhin erreichbar

Der Außen-Geldautomat in der Fußgänger-Zone in Bremerhaven steht nach wie vor rund um die Uhr zur Verfügung. Und auch am Geldautomaten im Edeka Rotersand können sich Kunden während der Öffnungszeiten des Marktes und damit nahezu rund um die Uhr weiterhin mit Bargeld versorgen.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
626 abgegebene Stimmen