Stalking belastet die Betroffenen extrem – auch dann noch, wenn das Stalken vorbei ist.

Stalking belastet die Betroffenen extrem – auch dann noch, wenn das Stalken vorbei ist.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Gestalkte Frau berichtet: "Ich wollte sterben"

9. Mai 2021 // 13:00

Folge 2 unserer Stalking-Serie: Eine junge Frau berichtet, wie sie von ihrem Ex-Partner ein Jahr lang massiv verfolgt und gepeinigt wurde.

Extreme Belastung

Stalking belastet die Betroffenen extrem – auch dann noch, wenn das Stalken vorbei ist. Das macht die beklemmende Schilderung einer jungen Frau aus dem Raum Bremerhaven deutlich, die sich uns anvertraut hat - auch um anderen Verfolgten durch ihre Ratschläge zu helfen.

Durch Hölle gegangen

Nach drei Monaten Partnerschaft hatte sie die Beziehung zu einem jungen Mann beendet - weil der zu besitzergreifend wurde. Was dann folgte, war die Hölle für die Frau. Er stellte ihr so massiv nach, dass sie nicht mehr leben wollte. Noch heute leidet sie an den Folgen, muss immer noch starke Medikamente nehmen.

Ihren Bericht lest Ihr auf NORD|ERLESEN. Ihr erfahrt dort auch, wer statt der Polizei das Stalken beendete und was für Tipps sie gibt. Und ihr findet dort Folge 1 unserer Serie: Zahlen und Fakten über "Stalking - das Verbrechen, das kaum geahndet wird".

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
731 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger