Alexis Vaiou, Chef des "Olympischen Feuers" in Lehe (links) und Manfred Jabs, Leiter der Tafel, haben schon mehrere Hilfsaktionen gemeinsam abgewickelt.

Alexis Vaiou, Chef des "Olympischen Feuers" in Lehe (links) und Manfred Jabs, Leiter der Tafel, haben schon mehrere Hilfsaktionen gemeinsam abgewickelt.

Foto: Foto: Scheer

Bremerhaven

Hilfe für Bedürftige: Der Bremerhavener Grieche mit dem großen Herzen

Von nord24
27. November 2017 // 20:00

Alexis Vaiou (40) kann einfach nicht anders. Wenn ihm irgendwo Leid begegnet, will er helfen. Am 6. Dezember organisiert der Gastronom aus Lehe mit Manfred Jabs eine der größten Nikolauspartys für Bedürftige in Norddeutschland.

600 Besucher werden erwartet

Der Chef des "Olympischen Feuers" in der Leher Hafenstraße und frischgebackene Papa eines Mädchens, erwartet am Nikolaustag rund 600 Bedürftige, die über die Tafel und andere Sozialeinrichtungen ausgewählt wurden. Sie erwartet ein tolles Fest, das von 50 Freiwilligen organisiert wird.

Brillen im Wert von 50.000 Euro

Was es alles gibt? Spanferkel und Fisch, vegetarische Gerichte und kleine Überraschungen vom Nikolaus. Außerdem kommt eine Fußpflegerin, Friseusen, es singt ein Shanty-Chor und sogar die Fischtown Pinguins sind vor Ort. Das Beste: Über einen Optiker aus Brake konnten Brillen im Wert von bis zu 50.000 Euro organisiert werden. Auch ein Augenarzt ist vor Ort.

"Mir geht es gut - da kann man auch was zurückgeben."

Und wenn am Abend noch was übrig bleibt? Die Rohware geht in diesem Fall an die Tafel. Das fertig gekochte Essen dürfen dann die Helfer noch genießen. Warum Alexis Vaiou das alles macht und Freunde, Geschäftspartner und Gastronomen für die Aktion begeistert? "Mir geht es gut - da kann man auch was zurückgeben."

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1676 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger