Die Dehoga demonstrierte im Schaufenster Fischereihafen mit leeren Stühlen, dass es der Gastronomie nicht gut geht. Henning Dörr (links) und Patrick Fiedler packten mit an.

Die Dehoga demonstrierte im Schaufenster Fischereihafen mit leeren Stühlen, dass es der Gastronomie nicht gut geht. Henning Dörr (links) und Patrick Fiedler packten mit an.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Hilferuf: Gastronomen und Hotelbetreiber stellen „leere Stühle“ auf

24. April 2020 // 13:33

Ungewöhnliches Bild im Schaufenster Fischereihafen am Freitagvormittag. 100 leere Stühle stehen dort, versehen mit den Namen von Hotels oder Restaurant.

Ein Zeichen setzen

Der Bremerhavener Dehoga Fachverband um den Vorsitzenden Piet Rothe hatte zu der Aktion aufgerufen und diese gemeinsam mit dem Veranstaltungsbüro Schaufenster Fischereihafen, der Fischereihafen-Betriebsgesellschaft (FBG) und der Werbegemeinschaft Fischereihafen organisiert. Mit den leeren Stühle wollen die Gastronomiebetreiber und Hoteliers auf ihre schwierige wirtschaftliche Lage aufmerksam machen.

Was die Betreiber fordern und wie die Bürger auf die Aktion reagiert haben, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG und im Laufe des Tages auf norderlesen.de

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
279 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger