Die Bewirtschaftung der City-Parkhäuser Havenwelten, Columbus-Center und Theatergarage wird über Gebühren finanziert. Sie liegen in Bremerhaven deutlich unter dem Niveau anderer großer Städte. Foto  Scheschonka

Die Bewirtschaftung der City-Parkhäuser Havenwelten, Columbus-Center und Theatergarage wird über Gebühren finanziert. Sie liegen in Bremerhaven deutlich unter dem Niveau anderer großer Städte. Foto Scheschonka

Foto:

Bremerhaven

Hilft freies Parken dem Handel in der Innenstadt weiter?

Von nord24
8. Februar 2016 // 20:21

Die Einkaufszentren auf der grünen Wiese locken mit kostenlosem Parken. Wie soll der Innenstadthandel da mithalten? „Der Verzicht auf Gebühren ist in der Kaufmannschaft immer wieder ein Thema“, sagt City-Managerin Kerstin Rubin. Sie hält es allerdings für realistischer, das Parken zu besonderen Anlässen frei zu geben. Einige Geschäftsleute haben das Thema selbst in die Hand genommen und werben mit Parkgutscheinen um Kunden.

Gebühren im Vergleich zu anderen Städten sehr niedrig

„Ich kenne kaum eine Innenstadt, in der man kostenlos parken kann“, sagt Kerstin Rubin. Im Vergleich zu anderen Städten seien die Gebühren in der Bremerhavener City ausgesprochen niedrig: „In Hamburg zum Beispiel wird man ja fast ohnmächtig, wenn man nach drei Stunden an den Automaten zurückkommt und die Preise sieht.“

Wachsender Druck durch Zentren außerhalb der Stadtgrenzen

Andererseits stehen die Innenstadtgeschäfte unter wachsendem Druck durch die Einkaufswelten außerhalb der Stadtgrenzen.  Deswegen, so Kerstin Rubin, müsse der Handel auch mit kostenlosen Parkzeiten an besonderen Aktionstagen unterstützt werden. Wenn sich die Geschäftsleute zum Beispiel entschließen sollten, am Donnerstag wieder bis 21 Uhr zu öffnen, dann wäre frei parken zum Beispiel ab 18 Uhr eine gute Maßnahme.

"Die Kunden wollen einen gepflegten Parkraum vorfinden"

Solch eine Lösung wird auch von Jan König, dem Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Nordwest, favorisiert. „Die Kunden wollen einen ordentlichen Parkraum vorfinden und dafür muss der eben auch anständig bewirtschaftet und gepflegt werden.“ Den Kunden komme es entgegen, wenn die Parkplätze innenstadtnah und leicht erreichbar seien. König: „Und das ist in Bremerhaven der Fall.“

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
76 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger