Bei der Summer School müssen die Teilnehmer Seifenkisten zusammen bauen und ein Rennen fahren.

Bei der Summer School müssen die Teilnehmer Seifenkisten zusammen bauen und ein Rennen fahren.

Foto:

Bremerhaven
Wissenschaft

Hochschule Bremerhaven: 70 Studenten aus aller Welt bei Summer School zu Gast

Von Ursel Kikker
4. August 2017 // 16:00

Die Bremerhavener Hochschule hat bei der Summer School 70 Studierende aus aller Welt zu Gast. Deren erste Aufgabe: eine Seifenkiste bauen und ein Rennen fahren.

Mit Händen und Füßen verständigen

Was sich wie Kinderspaß anhört, soll den jungen Frauen und Männern helfen, sich gegenseitig kennenzulernen und in Teams zusammenzuarbeiten. Manchmal müssen sie sich mit Händen und Füßen verständigen, da nicht alle perfekt Englisch können. "Aber es funktioniert", sagt Poosuda Yeamapichard aus Thailand.

Elf Nationen bei Summer School

Die junge Studentin, die Internationaler Handel und Logistik studiert, hatte mit 15 Stunden eine der weitesten Anreisen. Auch Kolumbien, China, Russland, Usbekistan, Nigeria, Polen, Spanien, Italien, Irland und Indien sind vertreten.

Ausflüge nach Bremen und Helgoland

Zweieinhalb Wochen besuchen die Teilnehmer einen der vier Kurse. Die drehen sich vor allem um Wirtschafts- und Management-Themen. Um die Seestadt besser kennenzulernen, werden unter anderem Exkursionen zum Auswandererhaus und zum Containerterminal unternommen. Ausflüge nach Helgoland und Bremen gehören zum Programm, ebenso Wochenendtrips nach Paris und Amsterdam.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
819 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger