Dietrich Malchow (links freut sich auf die „Schulschiff Deutschland“. der 82-Jährige hat eine Spendenaktion für den Schulschiffverein angeschoben. Dessen Vorsitzender Claus Jäger freut sich über das Engagement und spricht über die Zukunft des Schiffs in der Seestadt.

Dietrich Malchow (links freut sich auf die „Schulschiff Deutschland“. der 82-Jährige hat eine Spendenaktion für den Schulschiffverein angeschoben. Dessen Vorsitzender Claus Jäger freut sich über das Engagement und spricht über die Zukunft des Schiffs in der Seestadt.

Foto: Jürgen Rabbel

Bremerhaven

Hoffen auf Spenden für „Schulschiff Deutschland“

6. August 2021 // 12:00

Die Vorbereitungen für den Umzug der „Schulschiff Deutschland“ von Vegesack nach Bremerhaven sind in vollem Gange.

Vier Stunden Schleppfahrt

Am 26. August wirft die „Schulschiff Deutschland“ an ihrem bisherigen Liegeplatz in Bremen-Vegesack die Leinen los. Nach vier Stunden Schleppfahrt wird das Dreimast-Vollschiff Bremerhaven erreichen und im Neuen Hafen festmachen.

In Laufweite vom künftigen Liegeplatz untergebracht ist der Verein in der Barkhausenstraße 4.

Spendenkonto

Mächtig für den Verein die Werbetrommel gerührt hat Dietrich Malchow. Angeschoben hat der 82-Jährige im September vergangenen Jahres eine Spendenaktion, „um den Start der ,Schulschiff Deutschland‘ in Bremerhaven zu erleichtern“, so Malchow. Aktuell steht das Spendenbarometer bei 41.500 Euro. Spendenkonto: Volksbank Bremerhaven-Cuxland; IBAN: DE 14 2926 5747 6002 4445 08; Stichwort: „Schulschiff Deutschland“.

Wenn ihr wissen wollt, wie sich die Verlegung des Schulschiffs Deutschland auf den Verein ausgewirkt hat, findet den Bericht auf NORDERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
59 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger